Talentscouting

Das erste erfolgreiche Jahr Talentscouting liegt hinter uns.

Ziel des Talentscoutings ist es, junge Talente in unserer Schule zu entdecken und auf ihrem Weg zum Studium durch intensive Beratungen zu unterstützen.

Durch die vielen Gespräche habe ich schon viel weniger Stress wegen meiner beruflichen Zukunft, sagt die Schülerin Mahkame Safari, die an dem Projekt teilnimmt.
Das entspricht der Zielsetzung von Talentscout Serap Yilmaz von der Universität zu Köln, wenn sie feststellt:

Schülerinnen und Schüler, die im Alltag vielen Hürden begegnen, besitzen im Grunde schon das Werkzeug, um den individuellen Bildungsweg erfolgreich zu gehen. Als Talentscout möchte ich ihnen zeigen, wie sie dieses Werkzeug sinnvoll und passend nutzen können.

Talentscouting fokussiert die Potenziale und Chancen junger Menschen und begleitet diese in der Sekundarstufe II auf ihrem persönlichen Bildungsweg.

Im Kölner Raum schlummern viele junge Talente, die die gesellschaftliche Zukunft Deutschlands mitgestalten können. Erschwerende sozioökonomische Umstände oder geringe Kenntnisse über die Bildungslandschaft sollten der beruflichen Laufbahn dieser jungen Talente nicht im Wege stehen.

Um das begleitende Beratungsangebot im Kooperationsprojekt der TH Köln und der Universität zu Köln anbieten zu können, kommt Talentscout Serap Yilmaz seit Beginn des Schuljahres mindestens einmal monatlich an die Werner-von-Siemens Schule. Hier bietet sie einen ganzen Tag ihre ergebnisoffene, langfristige und talentorientierte Beratung an. Unter den 20 beteiligten Schulen in Köln ist die Werner-von-Siemens-Schule das einzige Berufskolleg für Elektrotechnik in Köln, das beim Talentscouting sowohl mit derUniversität zu Köln, als auch mit der TH Köln kooperiert.