Beschwerdemöglichkeit beim Deutschen Bundestag

Am 22.11.2019 haben die 1911 und meine Klasse, die 1912, gemeinsam mit unserem Politiklehrer Herr Otten und dem neuen Referendar Herr Schmidt eine Exkursion in die Zentrale des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) in Köln-Deutz gemacht. Der Grund war der Besuch der Dauerausstellung des Deutschen Bundestages in Köln. Dort wurden die Funktionsweisen, die Aufgaben des Bundestages und die Beschwerdemöglichkeit der Bürgerinnen und Bürger erklärt.

 

Der Berliner Journalist Herr Anschütz hat zu Beginn freundlich und kompetent in die Ausstellung eingeführt. Er erzählte mir in einem Gespräch, dass er einige Male im Jahr den Auftrag des Bundestages erhält, Schülerinnen und Schülern die Aufgaben des Parlament und die Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger näherzubringen. So fragte Herr Anschütz nach unserem Vorwissen und wir konnten aufgrund der guten Vorarbeit im Unterricht gut mitarbeiten. Im Anschluss daran bekamen wir einige Rätsel zum Bundestag, die mithilfe der Schautafeln, die überall im Foyer des LVR standen, beantwortet werden konnten. Nach meiner persönlichen Meinung war die Ausstellung sehr informativ und interessant. Wir haben sehr viel gelernt. Sie war mit eineinhalb Stunden auch nicht zu lang. Wir sind Herrn Anschütz und Herrn Otten für das neugewonnene Wissen sehr dankbar. Jetzt wissen wir z.B., wo wir uns beschweren können, wenn wir mit der Politik der Bundesregierung nicht einverstanden sind: beim Petitionsausschuss des Bundestages.
Steffen aus der 1912